Alzheimer Gesellschaft Lübeck und Umgebung 

 

Selbsthilfe Demenz e.V.

 

 

 

 

 

 

 

Demenz geht uns alle an….

Wir lassen Sie nicht allein!

 

Willkommen

Wir möchten Ihnen auf diesen Seiten einen kleinen Einblick in unsere tägliche Arbeit mit und für demenziell veränderte Menschen und ihre Angehörigen geben. Gleichzeitig erfahren Sie hier Näheres zu unserem Betreuungs- und Beratungsangebot.

Aktuelle Neuigkeiten aus dem Vereinsleben und dem Alltag in unseren Einrichtungen veröffentlichen wir regelmäßig in den Alzheimer Nachrichten, der Informationszeitung der Alzheimer Gesellschaft Lübeck und Umgebung Selbsthilfe Demenz gemeinnütziger Verein e.V..

Die Alzheimer Gesellschaft Lübeck und Umgebung Selbsthilfe Demenz e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, demenziell veränderte Menschen und ihre pflegenden Angehörigen zu beraten und zu begleiten. Ebenso unterstützen wir alle Menschen, die sich der Betreuung und Pflege von demenziell veränderten Menschen widmen.

Dieser Satzungszweck wird u. a. verwirklicht durch

Beratung bei der Begleitung und Pflege demenziell veränderter Menschen in der häuslichen Umgebung.

Angebote zur täglichen Betreuung von demenziell veränderten Menschen in zwei eigenen Tagespflegen

Fachlich geleitete Selbsthilfegruppen zur Unterstützung der Angehörigen 
Gesprächskreise und regelmäßige Aktionstage für Menschen mit beginnender Demenz 
Informationsveranstaltungen zum Themenbereich Demenz
Öffentlichkeitsarbeit zur Information über Demenzkrankheiten und über den Umgang mit demenziell veränderten Menschen und ihren Angehörigen
Vermietung von Räumlichkeiten in einer WG für demenziell veränderte Menschen
Unterstützung der demenziell veränderten Menschen und deren Angehörigen bei einem notwendig werdenden Umzug in eine stationäre Einrichtung 
Schulung von ehrenamtlichen Begleitern zur Unterstützung der pflegenden Angehörigen
  • Beratung bei der Begleitung und Pflege demenziell veränderter Menschen in der häuslichen Umgebung
  • Angebote zur täglichen Betreuung von demenziell veränderten Menschen in zwei eigenen Tagespflegen 
  • Fachlich geleitete Selbsthilfegruppen zur Unterstützung der Angehörigen 
  • Gesprächskreise und regelmäßige Aktionstage für Menschen mit beginnender Demenz  
  • Informationsveranstaltungen zum Themenbereich Demenz 
  • Öffentlichkeitsarbeit zur Information über Demenz und über den Umgang mit demenziell veränderten Menschen und ihren Angehörigen 
  • Vermietung von Räumlichkeiten in einer WG für demenziell veränderte Menschen  
  • Unterstützung der demenziell veränderten Menschen und deren Angehörigen bei einem notwendig werdenden Umzug in eine stationäre Einrichtung  
  • Schulung von ehrenamtlichen Begleitern zur Unterstützung der pflegenden Angehörigen.

Demenz geht uns alle an ….